RSP-Karneval: In luftiger Höhe #16 – Toyota TX13

Toyota TX13

Die TX13 ist als normaler Jet konzipiert, besitzt aber die Fähigkeit auf Wasserflächen zu landen und zu starten. Damit können Gegenden erreicht und versorgt werden, die über keine eigene Landebahn verfügen und auch keinen Platz für Senkrechtstarter haben. Die verbauten Waffentürme mit den zusätzlichen Munitionskapazitäten sorgen für den nötigen Schutz der TX13.

toyota_tx13

RSP-Karneval: In luftiger Höhe #15 – Renraku Titan

Renraku Titan

Die Titan ist ein ziemlich minimalistisches Mittelstreckentransportflugzeug. Ursprünglich wurde sie für den militärischen Einsatz gedacht, wird aber vorwiegend im Bereich Personenbeförderung und Frachttransporte eingesetzt. Mit einigen einfachen Handgriffen lassen sich die Passagiersitze durch einen Nutzboden austauschen, und umgekehrt. Diese einfachen Modifikationen machen seine Flexibilität aus.

renraku_titan

RSP-Karneval: In luftiger Höhe #14 – Federated-Boeing „Pacific Jumper“

Federated-Boeing „Pacific Jumper“

Die Pacific Jumper ist eines der schnellsten, wenn nicht sogar das schnellste Passagierflugzeug der Welt. Wie der Name schon vermuten lässt, verkehrt es auf den Flugrouten die die Küsten des Pazifiks miteinander verbinden. Zum Beispiel Tokio – Los Angeles, oder Hongkong – Seattle. Bedingt durch ihren fast raketenförmigen Aufbau, erreicht die Pacific Jumper Mach 6,6 und macht sie damit zu einem Überschallflugzeug (Hyperschallflugzeug). Dadurch wird die Flugzeit auf seinen Strecken in Minuten, anstatt Stunden angegeben.

federated_boeing_pacific_jumper

Zahlenspiele für Nebenher

Beim Zusammenwürfeln des Flugzeugs, habe ich mir die Frage gestellt, wie es sich wohl im Vergleich mit aktuellen Maschinen verhält. Für meinen Vergleich habe ich die beiden erwähnten Strecken gewählt (Tokio – LA, Hongkong – Seattle). Als Vergleichsmaschinen dienen gängige/bekannte Passagierflugzeuge und ein aktueller Prototyp.

zahlenspiele

Quellen: Airbus A380, Boeing 747, Concorde, Tupolew Tu-144S, Boom XB-1

RSP-Karneval: In luftiger Höhe #13 – General Dynamics SV254

General Dynamics SV254

Die SV254 ist ein Orbital-Transportflugzeug und erlaubt es eine Menge an Materialien in einen niedrigen Erdorbit zu transportieren. Durch den erfolgreichen Verkauf der Vorgängermaschine konnte die Entwicklung an der SV254 finanziert werden. Hauptabnehmer sind Konzerne mit orbitalen Anlagen.

general_dynamics_sv254

RSP-Karneval: In luftiger Höhe #12 – Lear-Cessna Platinum III

Lear-Cessna Platinum III

Die Platinum III ist das neue Modell von Lear-Cessna im Bereich luxuriöser Privatjets. Die Zielkundschaft sind Personen im mittleren und oberen Management. Sie bietet Geschwindigkeit gepaart mit geräumiger Unterbringung und Glamour. Definitiv ein Statussymbol mit dem man Eindruck schinden kann.

lear_cessna_platinum_3

RSP-Karneval: In luftiger Höhe #11 – Ares TR-60

Ares TR-60

Die TR-60 ist einer der Verkaufsschlager von Ares und weit verbreitet in Nordamerika und Asien. Ares bietet das Flugzeug mit Kipprotor in unterschiedlichen Versionen an, die für verschiedene Aufgaben optimiert werden können. So gibt es eine Manager-, Fracht- und Passagierversion die mit unterschiedlichen Ausstattungen bei Ares bestellt werden können.

ares_tr_60

RSP-Karneval: In luftiger Höhe #10 – Artemis Industries Nightwing II

Artemis Industries Nightwing II

Zum 20-jährigen Jubiläum der Nighwing präsentiert Artemis Industries die Nightwing II. Insgesamt ist man dem ursprünglichen Design treu geblieben und hat dem Gleiter einige Extras spendiert. So verfügt die Nightwing II, genau wie ihr Vorgänger, über einen Elektromotor der nun mit den verbauten Solarzellen unterstützt wird und längere Flugzeiten garantiert. Ein weiteres Extra ist die von Haus aus montierte Diebstahlsicherung, die viele Kunden beim Vorgängermodell  nachrüsten ließen. Die Hauptzielgruppe für die Nightwing II sind vor allem Metamenschen, die in ländlichen Gegenden wohnen und ein Transportmittel suchen, welches mit rauem Untergrund klar kommt und trotzdem strenge Umweltvorschriften erfüllt.

artemis_industries_nightwing_2

RSP-Karneval: In luftiger Höhe #9 – Airbus A1680

Airbus A1680

Der A1680 ist das neueste Überschallflugzeug, für den zivilen Luftverkehr, welches Airbus vertreibt. Bei der Konstruktion hat man sich stark an das Vorgängermodell A1570 gehalten und setzt wieder auf einen Tragrumpf mit geschlossenen Deltaflügeln. Im Innenbereich setzt man auf die Verarbeitung von edlen Stoffen und Materialien und sorgt damit für alle Annehmlichkeiten die Kunden in dieser Preisklasse erwarten.

airbus_a1680

RSP-Karneval: In luftiger Höhe #8 – Trans Global Z-2075T

Trans Global Z-2075T

Das Logistikunternehmen Trans Global GmbH, aus der Allianz deutscher Länder, wollte ihre Präsenz auf dem Luftfrachtmarkt erweitern. Da es auf dem Markt nur wenige Anbieter gibt und nach etwas speziellem gesucht wurde, entschied man sich die Z-2075T zu entwickeln. Besonderes Augenmerk legte man auf die Frachkapazität, da die gängigen Modelle nicht ausreichend Platz boten. Aktuell sind zehn dieser Luftschiffe für den Konzern im Einsatz. Die Tendenz geht dahin, dass die Luftschiffflote mit weiteren Flugzeugen des Types Z-2075T aufgerüstet wird.

trans_global_z_2075t

RSP-Karneval: In luftiger Höhe #7 – Saeder-Krupp Wespe

Saeder-Krupp Wespe

Die Wespe ist eine leichte Vektorschubmaschine für den Militärbereich. Sie ist extrem schnell und dazu wendig. Im Bereich der Überlebenschancen bietet sie umfassende Schutzmechanismen für den Piloten. In den Gobi-Wüstenkriegen 2077 wurden vier dieser Flugzeuge vom Gewinnerteam eingesetzt, wodurch sie auch international bekannt wurde.

saeder_krupp_wespe

RSP-Karneval: In luftiger Höhe #6 – NH90

NH90

Der NH90 war eine  gemeinsame Entwicklung von Deutschland, Frankreich, Italien und den Niederlanden, die nach einem neuen mittelschweren Transporthubschrauber suchten. Nach der Konzeptions- und Entwicklungsphase begann 2001 die Serienproduktion. Der NH90 wurde in zwei verschiedenen Versionen ausgeliefert. Einer Landversion für die Luft- und Landstreitkräfte und eine Marineversion für die Seestreitkräfte. Aufgrund von dutzenden technischen Mängeln und fehlender Technik wurde der NH90 schnell abgeschafft und es wurden alternative Mehrzweckhubschrauber verwendet. Es wurde nur eine geringe Stückzahl von 600 gebaut, aber mit etwas Glück kann man noch einen auf dem europäischen Kontinent finden.

nh90

Veraltet
Der NH90 ist in Bezug auf Shadowrun 5 ein veraltetes Modell. Mit etwas Glück könnte man noch einen kompletten Hubschrauber erwerben. Aufgrund der geringen Stückzahl wird es allerdings schwierig Ersatzteile für Reparaturen zu bekommen.

RSP-Karneval: In luftiger Höhe #5 – GMC Aello

GMC „Aello“

Der Aello ist eine Weiterentwicklung zum GMC „Harpy Scout“. Durch seine verbesserten Sensoren ist er ideal geeignet, um Wachpatrouillen in entlegenen Gebieten durchzuführen, oder die Grenzüberwachung zu unterstützen. Die hier vorgestellte Version ist eine mögliche Konfiguration des Hubschraubers. Beim Kauf kann man sich das Fahrzeug frei konfigurieren lassen und Ares Arms stellt es dann entsprechend her.

gmc_aello

RSP-Karneval: In luftiger Höhe #4 – DocWagon CRT-Lufteinheit

docwagon_crt_lufteinheit_bild

©Topps Company Inc. (Gefahr in den Wolken, S.11)

DocWagon CRT-Lufteinheit

Die CRT-Lufteinheit wird beim Hersteller Hawker-Siddley exklusiv für DocWagon produziert. Sie ersetzt die in die Jahre gekommene DocWagon Osprey II. Schon heute kann man sie in jeder Stadt Nordamerikas und den meisten Städten Europas sehen. Die CRT ist zwar etwas langsamer als ihr Vorgänger, bietet aber mehr Sicherheit für seine Insassen und hat ein zusätzliches Valkyrie-Modul an Bord.

docwagon_crt_lufteinheit

RSP-Karneval: In luftiger Höhe #3 – Casa J-241 Crow

Casa J-241 Crow

Bei der J-241 Crow handelt es sich um eine Weiterentwicklung der weltweit sehr beliebten Casa J-239 Raven. Genau wie ihr Vorgänger erscheint die J-241 in zwei Ausführungen. Eine für Söldnereinheiten und kleine Regierungen, die ein kleines Flugzeug brauchen, um leicht bewaffnete Rebellen und Aufrührer im Zaum zu halten. Und die andere Ausführung für den zivilen Luftfahrtmarkt. Die geringen Anschaffungskosten, die durch die Verwendung von günstigen Komponenten ermöglicht wird, sind ein gutes Verkaufsargument. Hinzu kommt, dass die einfache Konstruktion des Flugzeugs einfache Reparaturen zu günstigen Preisen ermöglicht.

casa_j_241_crow

RSP-Karneval: In luftiger Höhe #2 – Saeder-Krupp Excelsior

Saeder-Krupp Excelsior

Die Excelsior ist ein Privatjet der Extraklasse und ideal für Führungskräfte die viel auf Reisen sind und einen hohen Komfort erwarten. Die Excelsior ist so konstruiert worden, dass sie die Fähigkeit besitzt Senkrechtstarts und -landung durchzuführen. Somit kann man direkt auf dem Konzerngelände landen und muss sich nicht mit Wartezeiten am Flughafen aufhalten. Neben der komfortablen Unterbringung der Passagiere steht auch deren Schutz an oberster Stelle. So verfügt die Excelsior über ein erweitertes Fahrgastsicherheitssystem und einer verbauten Tarnpanzerung. Für extreme Fälle verfügt sie über ein Ablenkungssystem.

saeder_krupp_excelsior

Ablenkungssystem
Diese Spezialausrüstung verhält sich ähnlich der Modifikation Raketen-Abwehrsystem (Asphaltkrieger S. 167). Das System verfügt über keine Waffen, sondern über Mechanismen um die Sensoren des Feindes zu verwirren (Bsp: Leuchtsignale gegen Wärmesucher). Spieltechnisch bedeutet dies, dass der Verteidiger bei der Verteidigungsprobe gegen (Lenk-)Raketen einen Bonus von +1 erhält und der Bonuswurf für aktive Zielerfassung um 1 gesenkt wird. Das aktivieren des Ablenkungssystems ist eine freie Handlung.