Shadowrun: Schattenzauber

Mit Schattenzauber veröffentlicht Pegasus einen Zusatz zu dem noch erscheinenden Straßengrimoire. Es werden einige Zusätze vorgestellt, die es nicht in das Quellenbuch für Magie geschafft haben. Zu diesen Zusätzen gehören vier weitere Traditionen und fünf weitere Magische Gesellschaften. Es gibt einen weiteren Zusatz zu magischen Bedrohungen, wie das Lone Star Projekt „Wampum“. Zum Abschluss gibt es neun Seiten mit neuen Zaubern, Ritualen und Adeptenkräften.

-> Direkt-Link <-

Fazit

Pegasus geht hier genau den selben Weg wie CGL. Ich habe dort auch nicht ganz verstanden, warum kurz nach der Veröffentlichung von Street Grimoire, mit Shadow Spells eine Erweiterung zu dem Magiequellenbuch erschien. Ich hatte hier gehofft, dass Pegasus vielleicht beides zusammenfasst und dann veröffentlicht. Es handelt sich hierbei also um ein eigenständiges Produkt. Dazu kann man sagen, dass man hier solide Informationen zu den erwähnten Themen bekommt. Auch die neuen Zauber und Adeptenkräfte sind interessant und geben neue Möglichkeiten bei der Charaktererstellung, oder beim Konvertieren eines Charakters von der vierten zur fünften Edition.

Shadowrun: Aetherology

Dieses kleine Quellenbuch liefert Hintergrundinformationen zu den verschiedenen Metaebenen in der astralen Welt. Neben den Elementebenen werden auch weitere Ebenen für zum Beispiel die Schatten, oder den Tod beschrieben. Ein weiterer Bestandteil ist die Beschreibung von verschiedenen astralen Phänomenen, wie Manastürme oder astrale Risse, und eine kurze regeltechnischen  Erklärung, wenn man auf solche Phänomene treffen sollte. Zum Abschluss gibt es noch sieben neue Geister und neue Geisterkräfte.

-> Direkt-Link <-

Shadowrun: London Falling

Ihr wolltet schon immer mal London unsicher machen? Dann liefert Catalyst jetzt eine kleine Sammlung von Abenteuern, die sich in und um London abspielen. Alle Abenteuer wurden speziell für Conventions geschrieben und können nun gesammelt erworben werden. Geboten wird die Suche nach einem verschwundenen Kurier, eine Extraktion und das Sicherstellen eines magischen Artefakts. Alle Spielwerte sind für die 4. und die 5. Edition enthalten.

-> Direkt-Link <-

Shadowrun: Kugeln & Bandagen

Mit Kugeln & Bandagen erscheint die übersetzte Erweiterung von Bullets & Bandages. Es dreht sich dabei alles um die Themen Heilung, Medizin und Medizintechnik im Shadowrun 5 Universum. Der Inhalt lässt sich in drei Bereiche unterteilen, welche ich hier mal kurz beleuchten möchte.

Feldmedizin für Anfänger

Was sind HTR-Teams und was sind ihre Aufgaben? Hier findet ihr eine Antwort darauf. Es beginnt mit der Erläuterung was HTR (High Threat Response) ist und wie ein HTR-Team aufgebaut ist. Im restlichen Teil geht es um die vielschichtige Ausbildung die Sanitäter genießen. In kleinen Infokästchen erhält man dann noch Informationen zu DocWagon und dem in der ADL vertretenen BuMoNA.

Spielinformationen

In diesem Teil dreht sich alles um die Erschaffung eines Sanitätercharakters. Dabei werden die Punkte Metatyp, Fähigkeiten, Vorteile, Kräfte, Ausrüstung und Ressourcen angesprochen. Weiterhin gibt es neue Vor- und Nachteile, die vorgestellt werden.

Erweiterte Biotech-Regeln

Die in diesem Teil vorgestellten Regeln werden alle als optionale Regeln beschrieben. Es werden weitere Freie, Einfache und Komplexe Handlungen beschrieben, bei denen die Fertigkeitsgruppe Biotech angewendet werden kann. Ebenso gibt es optionale Regeln für den Gebrauch von Medkits und Autodocs, die im Zusammenspiel mit Biotech zu anderen Würfelpools führen als im GRW. Zu guter Letzt gibt es dann noch neue Medikamente, Toxine, Pathogene, Zauber, Adeptenkräfte und Ausrüstung.

-> Direkt-Link <-

Fazit

Nettes kleines Ding mit interessanten Ansätzen um das Thema Heilung zu vertiefen. Sehr sinnvoll finde ich, dass versucht wird den Biotechfertigkeiten einen besseren Nutzen zu geben. Dazu werden auch optionale Regeln geliefert, die nach Wahl des Spielleiters genutzt werden können. Etwas enttäuscht bin ich von dem winzigen ADL-Teil, von dem ich mir etwas mehr versprochen hatte, nachdem ich gelesen hatte, dass es für die ADL extra Informationen gibt. Genau wie bei Feuer und Stahl hat man darauf verzichtet, die Werte auch für die 4. Edition zur Verfügung zu stellen.

What’s next

Nach ein paar turbulenten Wochen in denen ich etwas weniger schreiben konnte, hier ein kurzer Ausblick auf die kommenden Themen die euch erwarten.

  • Die deutsche Übersetzung zu Bullets & Bandages
  • Quellenbuch für Magie, Street Grimoire (eng.)
  • Erweiterung für das Magie Quellenbuch, Shadow Spells (eng.)
  • Aktuelle Novapuls und natürlich der Nachtrag zu den beiden „fehlenden“ aus September und Oktober
  • Weitere Spielleiter Materialien

 

Endlich Bewegung auf der deutschen Shadowrun 5 Seite

Wie die Überschrifft schon sagt, tut sich endlich etwas im Bereich „Fanstuff“ auf der offiziellen Shadowrun 5 Seite. Hier gibt es bereits die ersten Grundrisse die man Verwenden kann. Besonders schön sind hier die Grundrisse zur Seattler Space Needle von Tobias Grunow. Ich hoffe doch das sich hier in nächster Zeit noch mehr solcher toller Sachen finden lassen. Neben Grundrissen gibt es auch noch Punkte zu Abenteuern, Stories, Bildern und Sonstiges. Diese haben zwar noch keinen Inhalt, aber dies sollte bestimmt auch bald folgen.

-> Shadowrun5.de – Karten\Pläne\Grundrisse <-

Kreuzfeuer beim Drucker

Am 15. September ist es soweit und ihr könnt Kreuzfeuer bei eurem Buchhändler des Vertrauens erwerben. Dabei handelt es sich um die übersetzte Version von Run&Gun und das erste Quellenbuch zum Thema Kampf, Munition, Ausrüstung, Manöver und vieles mehr. Kreuzfeuer wird als Hardcover in Vollfarbe erscheinen und wird 19,95€ kosten.

Shadowrun: Stolen Souls

Nachdem man bereits in dem Abenteuer Tödliche Fragmente vom Kognitiven Fragmentierungssyndrom (KFS) lesen konnte und in Sturmfront auch erwähnt wird, dass sich neben Fastjack weitere Runner aus dem Jackpoint merkwürdig benehmen, wird dieses nun im Quellenbuch „Stolen Souls“ aufgeklärt. Das Quellenbuch teilt sich dabei in drei größere Bereiche auf die sich neben KFS mit Manhattan und Extraktionen beschäftigt.

Teil I: Cognitive Fragmentation Disorder – CFD

Der erste Teil beschäftigt sich mit KFS. Dabei wird beschrieben wie der KFS-Virus biologische und elektronische Systeme infiziert und wie der Ablauf der Krankheit bei biologischen Systemen (Metamenschen) ist. Nachdem ein Opfer infiziert wurde, beginnt der Virus die Persönlichkeit zu überschreiben und bildet dabei unterschiedliche Typen von Persönlichkeiten aus. Man kann zwar noch nicht von einer weltweiten Epidemie sprechen, aber selbst in den dunkelsten und abgelegensten Orten der sechsten Welt gibt es bereits Anzeichen von KFS-Opfern. Wie es scheint, ist davon nicht nur die Erde betroffen, sondern auch die Evo Marsbasis, sowie eine der Mondstationen. Während die Regierungen weltweit versuchen KFS zu vertuschen und dafür auch nicht vor Killerkommandos und Extraktionen zurückschrecken, oder einem der großen 10 die Schuld dafür zu geben, sammeln die Megakons Informationen und führen diverse Schattenaktivitäten durch, um es einem der Kontrahenten anhängen zu können. Gerade Evo und NeoNet hoffen das dieses nicht zurück auf ihre geheimen Projekte Dickens oder Imago fällt. Im weiteren Verlauf dieses Kapitels geht es um die Heilungsmethoden und die Suche nach Patient Null. Eine Suche nach Patient Null ist äußerst schwierig und hat bisher zu keinem Ergebnis geführt. Das Auftreten von KFS-Fällen geschieht zufällig und lässt sich nicht durch bekannte Muster voraussagen bzw. zurückverfolgen. Bei den Heilungschancen sieht dies noch schlechter aus. Um es auf den Punkt zu bringen, es gibt im Moment keine Heilung für KFS. Die Spielleiterinformationen am Ende des Buches, geben dem SL die Grundlagen einen Charakter mit KFS umzusetzen.

Teil II: Loaded C-Suites of New York

Im zweiten Teil dreht sich alles um Manhattan. Dazu gibt es eine kleine Übersichtskarte mit den Virteln der Stadt und eine ausgiebige Beschreibung der einzelnen Stadtvirtel. Es werden diverse Wahrzeichen, Lokalitäten und die Geschichte der Stadt vorgestellt. Neben den demographischen, politischen und zusätzlichen Informationen zum Lebensstil, Sicherheit und medizinischer Versorgung, gibt es auch Informationen wie man nach Manhattan kommen kann und auch wieder von dort verschwinden kann. Es werden alle ortsansässigen Megakons vorgestellt und ihr aktuelle Lage geschildert.

Teil III: Stealing Living Goods

Im letzten Teil dreht sich, wie bereits geschrieben, alles um Extraktionen. Beginnend damit wie Konzerne ihr Eigentum schützen und welche Mittel sie dazu einsetzen. Anschließend erfolgt die Unterscheidung zwischen einer freiwilligen und einer unfreiwilligen Extraktion der Zielperson und welche Schwierigkeiten dadurch für die Runner entstehen können. Dazu werden verschiedene Arten vorgestellt, wie man eine Extraktion durchführen kann. Vom einfachen „Einbrechen und Schnappen“ bis hin zum „Verführen“, oder dem Extrahieren von mehreren Zielen. Desweiteren werden Fahrzeuge, Drohnen, Drogen, Zaubersprüche und Adeptenkräfte vorgestellt, die man nutzen kann.

-> Direkt-Link <-

Fazit

Ein interessantes Quellenbuch mit einer großen Menge an Informationen für Spieler und Spielleiter. Der dritte Teil über Extraktionen bietet eine Menge Stoff für neue Runs und bietet gleichzeitig auch Neulingen in Shadowrun einen Einblick hinter die Kulissen einer Extraktion. Gerade die verschiedenen Arten, wie man eine Extraktion durchführen kann, geben die vielfältigen Ideen wieder, mit denen man als Runner einen solchen Run durchziehen kann. Der zweite Teil ist ebenso gespickt mit reichhaltigen Informationen zu Manhattan und ist sogar besser aufbereitet, als die Informationen, die man in der dritten Staffel der Shadowrun Missions hatte, in denen New York im Zentrum der Handlung stand. Störend finde ich hier, dass zwanghaft versucht wird KFS damit zu verbinden. Dieses führt dazu, dass dadurch einige Fragen enstehen, zu denen es keine Antwort gibt. Kommen wir zum ersten Teil des Quellenbuches. Die Aufmachung mit der das Kognitive Fragmentierungssyndrom vorgestellt wird und die Menge an Informationen sind sehr gut zusammengestellt. Als Spielleiter bekommt man hier einen Haufen an Ideen für Kampagnen, oder Runs geliefert, aber gleichzeitig auch gesagt: „Es gibt keine Heilung, also infiziere deine Spieler auch nicht damit“. Beim lesen dieses Abschnittes fühlt man sich vor vollendete Tatsachen gestellt. Es gibt keinen Aufbau einer plausiblen Hintergrundgeschichte (Wieso? Weshalb?Warum?), sondern man beginnt direkt auf dem Höhepunkt des Plots. Es gibt nur einen Satz, in dem ganzen KFS-Teil -und das sind immerhin 100 Seiten-, der darauf hindeutet, wieso der Virus ausgebrochen seien könnte und mit etwas Interpretation kann man sich dann vielleicht auch weitere Dinge zusammenreimen. Abschließend bleibt zu sagen, dass sich Catalyst vielleicht dazu entschließen hätte sollen, die Teile zu Manhattan und Extraktion separat zu veröffentlichen. Dadurch wäre auch mehr Platz gewesen KFS dem Leser zu präsentieren und die Logiklücken zu schließen, die sich im Moment ergeben. Ich hoffe und denke das eine weitere Publikation zu diesem Thema erscheinen wird und da die Chance genutzt wird, diese Lücken zu schließen.

Shadowrun: Sturmfront

Mit Sturmfront veröffentlicht Pegasus nun eine Zusammenfassung des letzten Quellenbuches – Storm Front – für die 4. Edition. Es werden dabei einige Metaplots vorgestellt und abgeschlossen, die man auch in seiner P&P-Gruppe bespielen kann. Die einzelnen Hauptthemen im Überblick:

Atzlans Sieg

Hier wird der Konflikt zwischen Atzlan und Amazonien vorgestellt und die wichtigsten Geschehnisse in dem Krieg genannt. Von dem Beginn und den schnellen Geländegewinnen durch Atzlan bis zum Stellungskampf und Guerillakrieg im Regenwald. Ebenso werden die Angriffe vom großen Drachen Sirrurg und seinen Verbündeten beschrieben und wie das atzlanische Militär darauf reagierte.

Krieg der Drachen

Auch unter den großen Drachen kam es zu einem „Bürgerkrieg“ mit heftigen Gefechten. Im November 2074 erreichte die Auseinandersetzung mit dem finalen Kampf zwischen Lofwyr und seinem Bruder Alamais den Höhepunkt. In der anschließenden Zusammenkunft der Drachen wurden wegweisende Entscheidungen getroffen. So wurde Sirrurg für seine Taten auf unbekannte Zeit inhaftiert, Hestaby wurde geächtet und ins Exil geschickt und Lofwyr trat als Sagenmeister der Drachen zurück.

Sturm über Denver

Ein weiterer Schauplatz ist Denver. Die Stadt wurde Zeuge von Terroranschlägen der Alamos 20K Gruppierung, dem Überfall auf die virtuelle Höhle von Ghostwalker, dem Komplettausfall des Grideguides der Stadt und dem Duell zwischen Ghostwalker und Harlekin. Das überraschende Ergebnis dieser Ereignisse, ist die Unwirksamkeit des Vertrages von Denver.

Ares Erzittert

Durch einige Produktionsfehler in ihrem neuen schweren Sturmgewehr M-256 Excalibur erfährt Ares die tiefste Kundenzufriedenheit seit Jahren. Dies drückt sich in sinkenden Umsatzzahlen, in allen Teilbereichen in denen Ares wirkt, aus. Dadurch steht Ares nun am Rand des Abgrunds und ist in Gefahr ihren AAA-Status zu verlieren und damit ein lohnendes Ziel für die anderen Megakons.

Die neue Matrix und andere Schwierigkeiten

Dieser Teil beschäftigt sich mit dem Entstehen der neuen Matrix (SR5). Dabei wird beschrieben, wie aus einer Idee Realität wird. Ein weiteres Thema ist Dodger (Shadowrunner), der seit dem Crash 2.0 wieder aktiv auf der Suche nach der zerstörtet KI Magaera ist. Dabei stellt er seine Dienste zur Verfügung und sieht sich im Gegenzug in den Datenbanken und Matrixcodes der Konzerne, nach Teilen von Magaera, um. Der abschließende Teil befasst sich mit einer neu aufgetauchten Krankheit. Diese soll in Verbindung mit Naniten stehen. Die Opfer scheinen ihre Personlichkeit zu verlieren, oder eine andere auszubilden.

-> Direkt-Link Sturmfront <-

-> Direkt-Link Storm Front <-

Fazit

Ein solides „Quellenbuch“, mit 40 Seiten wohl eher ein Heft, dass kurz und knackig alle wichtigen Informationen aus Storm Front zusammenfasst und aufbereitet. Sehr schön sind dazu auch die verschiedenen Zeitlinien, in denen noch einmal der zeitliche Ablauf dargestellt wird. Komisch finde ich nur, das dieses erst jetzt erscheint und dazu noch unter Shadowrun 5. Das englische Quellenbuch erschien bereits im März 2013. Auch die zeitlichen Angaben und der Verlauf der Geschehnisse beziehen sich auf die Zeit in der 4. Edition.

Wenn euch der Metaplot von Shadowrun interessiert, dann ist dies sicher ein Bereicherung. Wer vielleicht detailliertere Informationen möchte und des Englischen mächtig ist, dem kann ich dann nur das englische Quellenbuch empfehlen.

Shadowrun: Bullets & Bandages

Mit Bullets & Bandages erscheint eine Erweiterung zum Thema Heilen in Shadowrun. Es wird erklärt wie die HRT-Teams arbeiten und wie ihre Ausrüstung und ihr Können aussieht. Ebenso wird erklärt wie man sich einen „Heiler“ in Shadowrun 4, oder 5 zusammenbauen kann. Daneben gibt es einen Teil der sich mit optionalen Regeln zum Gebrauch von MedKit’s und dem Skill Biotech beschäftigt. Es werden neue Vor- und Nachteile für beide Editionen vorgestellt. Daneben gibt es auch neue Drogen, Toxine, Pathogene, neue Zauber und Adeptenkräfte, neue Biotech Ausrüstung, neue Rüstungsmodifikationen und zwei neue medizinische Drohnen.

-> Direkt-Link <-

Shadowrun: Run & Gun

Bereits vor einigen Wochen erschien das erste wirkliche Quellenbuch für Shadowrun 5, das auch die Regeln im Spiel voran bringt. Run & Gun bietet alles zum Thema Kampf und Überleben für Shadowrunner.  Auf den 218 Seiten bekommt ihr schöne Illustrationen, nette Geschichten, neue Waffen und Rüstungen, Taktiken, Kampfmanöver, Erweiterte Regeln für Kampf, Regeln für Sprengungen und neue Vor- und Nachteile geliefert. Im folgenden werde ich eine kurze Übersicht über die Kapitel geben und etwas zu deren Inhalt sagen.

Fight For Your Life

Eine kurze Zusammenfassung zu allem Wichtigen was man über Waffen, Rüstung, Taktiken, Teamwork und das Töten wissen muss.

Arsenal

Der erste interessante Teil des Quellenbuches, 70 Seiten voll mit Waffen und Ausrüstung. Von Schwertern über Kettensägen, improvisierten Waffen bis hin zu jeder Art von Feuerwaffen, bietet dieser Abschnitt eine enorme Auswahl. Hier ist für jeden Geschmack was dabei. Mit dazu gibt es fünf neue Munitionsarten für Feuerwaffen und neue Pfeilspitzen, für diejenigen die mit Bogen, oder Armbrust kämpfen. Auf fünf Seiten werden auch die ersten Modifikationen und Zubehöre für Waffen vorgestellt.

Armor & Protection

Dieser Teil beschäftigt sich auf 30 Seiten mit Rüstungen und Modifikationen. Von High-Fashion Rüstung, über Mil-Spec, bis hin zu umweltangepassten Rüstungen (Polar, Tauchen, Weltraum usw.) ist einiges dabei. Auf den letzten vier Seiten dieses Abschnitts geht es rein um Modifikationen und Zubehör für Rüstungen.

Tactics & Tools

Wie die Überschrift schon sagt, beschäftigt sich dieser Abschnitt mit Taktik und unterstützender Technik. Es wird erläutert wie ein Team aufgebaut sein sollte und welche Rolle jedes Mitglied einnehmen kann. Es werden Kampfmanöver vorgestellt, die bei gelungenem Test allen Teammitgliedern einen bestimmten Bonus gibt. Wie zum Beispiel die Diamant Formation, die einen Bonus gegen Überraschungsangriffe und einen Bonus auf die Initiative gibt. Auf den letzten vier Seiten gibt es dann die nötige Technik. Von Farbgranaten, über Rammböcke bis zum beliebten Tac-Net.

Killshots And More

Das wahrscheinlich umfangreichste Kapitel des Quellenbuches ist „Killshots And More“. Im ersten Teil werden sechs optionale Regeln vorgestellt, die den Kampf tödlicher, oder weniger tödlicher machen können. Im zweiten Abschnitt dreht sich alles um angesagten Ziele (Called Shots) und die verschiedensten Bereiche des Körpers an denen man einen Gegner treffen kann. Alle sind mit Modifikatoren und den daraus resultierenden Effekten für das Ziel erklärt. Weiter geht es mit den Effekten die man mit den verschiedensten Munitionstypen erreichen kann. Als Beispiel wäre hier der Munitionstyp Flare mit dem man gezielt den Gegner blenden kann oder diesen einfach entzünden kann. Im nächsten Abschnitt werden neue Aktionen, die man im Kampf ausüben kann, vorgestellt und es werden neue Vorteile und Nachteile präsentiert. Im abschließenden Teil des Kapitels findet man alles zu Martial Arts. Es werden 43 Stile (Bsp. Drunken Boxing, Jujitsu, Kunst des Fechtens, Wrestling) und die verschiedensten Techniken, die man mit diesen ausführen kann, vorgestellt.

Staying Alive

Dieser Abschnitt beschäftigt sich mit den verschiedensten Umwelteinflüssen auf die Runner treffen können und was diese für Auswirkungen auf den Meta-Menschen haben. Es werden Dinge behandelt wie Hitze, Kälte, Radioaktivität, Unter dem Meer, In der Luft, oder im Weltraum. Zum Abschluss werden noch ein paar Vor- und Nachteile vorgestellt.

Blow Up Good

Wie der Titel schon vermuten lässt, alles zum Thema Sprengstoffe. Hier gibt es auf 10 Seiten neue Regeln für den Umgang mit Sprengstoffen. Die Regeln beschäftigen sich mit der gezielten Berechnung der Menge an Sprengstoff die benötigt wird ein Gebäude zu sprengen, dem Einsatz von Autobomben und dem Entschärfen von Bomben. Im zweiten Teil werden verschiedenste Zünder, Sprengstoffe und Zubehör vorgestellt und beschrieben wie diese funktionieren und es werden Schwellenwerte vorgestellt die ein Charakter, beim eigenen herstellen von Sprengstoffen, zu erwarten hat.

 

-> Direkt-Link <-

Fazit

Run & Gun ist ein sehr umfangreiches Quellenbuch zum Thema Kampf und Ausrüstung. Es bringt endlich die, von vielen erwarteten, Martial Arts in Shadowrun 5 und bietet wieder eine breite Masse an neuen Ausrüstungsteilen. Es gibt viele Illustrationen in dem Buch, die auch passend eingesetzt werden und gerade bei der Ausrüstung, auch noch mal vor Augen führen, wie das jeweilige Teil aussehen könnte. Etwas ungewöhnlich fand ich die Unterbringung der neuen Vor- und Nachteile im Buch. Sie werden nicht zentral vorgestellt, sondern an verschiedenen Stellen, auch wenn diese zwar logisch in das jeweilige Kapitel passen, hätte ich mir am Ende nochmal eine Zusammenfassung gewünscht.

Shadowrun: Kojoten

 

Ein weiteres Produkt hat es zur Übersetzung geschafft und wurde bereits vor einiger Zeit veröffentlicht.
Kojoten beschäftigt sich mit den Schmugglern, den so genannten Kojoten, die alles und jeden über die
Landesgrenzen bringen können. Das PDF ist in vier Abschnitte aufgeteilt.

Das Kojotenleben

Befasst sich mit der Arbeit der Kojoten. Dabei geht es um die Risiken die sie in ihrem Job ausgesetzt seinen können, was sie mit den Einnahmen aus ihrer Dienstleistung anstellen und es gibt eine Kostenaufschlüsselung für die Bezahlung eines Kojoten.

Grenzen

Es wird der allgemeine Ablauf an einer Grenze beschrieben und Beispiele von sehr leichten Grenzen bis zu sehr harten Grenzen geliefert. Zu allen Beispielen gibt es einen Grenzsoldaten mit Werten und eine Beschreibung eines typischen Hosts und magischer Sicherheit.

Beispielkojoten

Eine Vorstellung von sechs Kojoten die zum Beispiel in Seattle, Denver oder Europort ihrer Arbeit nachgehen. Zu allen gibt es Werte und Ausrüstung.

Kochend Heiß

Ein Beispielrun welcher das Thema Grenzübertritt hat.

-> Direkt-Link <-

Shadowrun: Parazoologie 2075

Mit Parazoologie 2075 erscheint nun das erste Critterquellenbuch für die 5. Edition von Shadowrun. Auf 80 Seiten erhält man hier Informationen zu Paranormalen, Toxischen und Mutierten Crittern. Dabei sind Critter wie der Abramshummer, das Bayard, der Mongolische Todeswurm, die Kaktuskatze oder der Squiddoth. Zu allen gibt es eine Übersicht zum Lebensraum, dem Vorkommen, der Häufigkeit, dem Aussehen und dem Verhalten in freier Wildbahn. Jeder Critter verfügt über eine kleine Illustration und die zugehörigen Spielwerte für Shadowrun 5. Zwischendurch sind immer mal wieder Auszüge aus dem Tagebuch des Dr. David Wright eingefügt, der sich für die Fauna der sechsten Welt interressiert und diese erforscht. Zum Abschluss gibt es noch eine Übersicht über neue Kräfte und Schwächen für Critter.

-> Direkt-Link <-

Wer noch nicht Parazoologie und/oder Parazoology 2 für die 4. Edition sein Eigen nennt, der kann hier ohne Probleme zugreifen. Für solche die die genannten Produkte bereits besitzen, ist es lediglich ein Update mit den Spielwerten und den Kräften und Schwächen. Parazoologie 2075 fasst beide Quellenbücher zusammen und präsentiert dabei die gleichen Critter mit fast identischen Texten und Illustrtationen.

Shadowrun: Run & Gun – Preview 3

Der dritte Part der Run & Gun Preview wurde veröffentlicht. In dieser werden zum einen optinale Regeln für den Kampf vorgestellt. Diese können genutzt werden um Kämpfe tödlicher, oder weniger tödlicher zu gestalten. Im zweiten Teil geht es um die Angesagten Ziele (Called Shots). Es werden neue Möglichkeiten für angesagte Ziele vorgestellt und deren Auswirkung beschrieben.

–> Direkt-Link <–