Shadowrun: Sturmfront

Mit Sturmfront veröffentlicht Pegasus nun eine Zusammenfassung des letzten Quellenbuches – Storm Front – für die 4. Edition. Es werden dabei einige Metaplots vorgestellt und abgeschlossen, die man auch in seiner P&P-Gruppe bespielen kann. Die einzelnen Hauptthemen im Überblick:

Atzlans Sieg

Hier wird der Konflikt zwischen Atzlan und Amazonien vorgestellt und die wichtigsten Geschehnisse in dem Krieg genannt. Von dem Beginn und den schnellen Geländegewinnen durch Atzlan bis zum Stellungskampf und Guerillakrieg im Regenwald. Ebenso werden die Angriffe vom großen Drachen Sirrurg und seinen Verbündeten beschrieben und wie das atzlanische Militär darauf reagierte.

Krieg der Drachen

Auch unter den großen Drachen kam es zu einem „Bürgerkrieg“ mit heftigen Gefechten. Im November 2074 erreichte die Auseinandersetzung mit dem finalen Kampf zwischen Lofwyr und seinem Bruder Alamais den Höhepunkt. In der anschließenden Zusammenkunft der Drachen wurden wegweisende Entscheidungen getroffen. So wurde Sirrurg für seine Taten auf unbekannte Zeit inhaftiert, Hestaby wurde geächtet und ins Exil geschickt und Lofwyr trat als Sagenmeister der Drachen zurück.

Sturm über Denver

Ein weiterer Schauplatz ist Denver. Die Stadt wurde Zeuge von Terroranschlägen der Alamos 20K Gruppierung, dem Überfall auf die virtuelle Höhle von Ghostwalker, dem Komplettausfall des Grideguides der Stadt und dem Duell zwischen Ghostwalker und Harlekin. Das überraschende Ergebnis dieser Ereignisse, ist die Unwirksamkeit des Vertrages von Denver.

Ares Erzittert

Durch einige Produktionsfehler in ihrem neuen schweren Sturmgewehr M-256 Excalibur erfährt Ares die tiefste Kundenzufriedenheit seit Jahren. Dies drückt sich in sinkenden Umsatzzahlen, in allen Teilbereichen in denen Ares wirkt, aus. Dadurch steht Ares nun am Rand des Abgrunds und ist in Gefahr ihren AAA-Status zu verlieren und damit ein lohnendes Ziel für die anderen Megakons.

Die neue Matrix und andere Schwierigkeiten

Dieser Teil beschäftigt sich mit dem Entstehen der neuen Matrix (SR5). Dabei wird beschrieben, wie aus einer Idee Realität wird. Ein weiteres Thema ist Dodger (Shadowrunner), der seit dem Crash 2.0 wieder aktiv auf der Suche nach der zerstörtet KI Magaera ist. Dabei stellt er seine Dienste zur Verfügung und sieht sich im Gegenzug in den Datenbanken und Matrixcodes der Konzerne, nach Teilen von Magaera, um. Der abschließende Teil befasst sich mit einer neu aufgetauchten Krankheit. Diese soll in Verbindung mit Naniten stehen. Die Opfer scheinen ihre Personlichkeit zu verlieren, oder eine andere auszubilden.

-> Direkt-Link Sturmfront <-

-> Direkt-Link Storm Front <-

Fazit

Ein solides „Quellenbuch“, mit 40 Seiten wohl eher ein Heft, dass kurz und knackig alle wichtigen Informationen aus Storm Front zusammenfasst und aufbereitet. Sehr schön sind dazu auch die verschiedenen Zeitlinien, in denen noch einmal der zeitliche Ablauf dargestellt wird. Komisch finde ich nur, das dieses erst jetzt erscheint und dazu noch unter Shadowrun 5. Das englische Quellenbuch erschien bereits im März 2013. Auch die zeitlichen Angaben und der Verlauf der Geschehnisse beziehen sich auf die Zeit in der 4. Edition.

Wenn euch der Metaplot von Shadowrun interessiert, dann ist dies sicher ein Bereicherung. Wer vielleicht detailliertere Informationen möchte und des Englischen mächtig ist, dem kann ich dann nur das englische Quellenbuch empfehlen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s