RPG-Blog-O-Quest #44: Regelwerke

In diesem Monat geht es mit dem Thema „Regelwerke“ weiter im Blog Quest. Die Fragen kommen dieses mal von Greifenklaue.

1. Umfassend komplex, aufs Nötigste reduziert oder kreativ verpackt: Wie sollte für dich das optimale Regelwerk aussehen?

Ein Regelwerk sollte schon alle grundlegenden Regeln dabeihaben und diese logisch aufbauen. Dazu sollte noch Hintergrundwissen und weitere Informationen enthalten sein. Ein gutes Beispiel finde ich hier tatsächlich das SR5 GRW.

2. Welche Regelwerke haben dich bisher am meisten überrascht, und weshalb? (Positiv wie negativ)

BARBAREN – Gutes Beispiel dafür, das ein Regelwerk nicht aus hunderten Seiten bestehen muss, um alles wichtige dem Spieler zu vermitteln. (Positiv)

Contact – Extrem viele Zufallstabellen auf die in den unterschiedlichsten Momenten geworfen werden muss. (Negativ)

Dragon Age – Wie BARBAREN kurz und knapp (Positiv). Aufteilung in GM- und Spieler-Handbuch, es gibt 3 Sets mit unterschiedlichen Region und jedes Set hat sein eigenes GM- und Spieler-Handbuch. Ähnliche Aufteilung mit den Handbüchern gibt es auch bei D&D Next und Pathfinder. (Negativ)

3. Verwendet ihr Hausregeln, um Regelwerke nach euren Vorstellungen umzuformen?

Ja.

4. Lest ihr lieber das fremdsprachige Original, oder kauft ihr (auch) die lokalisierte Fassung?

Bei ausgewählten Systemen besitze ich sowohl die englische als auch die deutsche Fassung. Ansonsten kaufe ich eher die lokalisierte Fassung, außer das System interessiert mich sehr und es gibt diese nur englischer Sprache.

5. Hattest du schon einmal die Idee, ein eigenes Rollenspiel-Regelwerk (und ggf. damit verbunden, ein eigenes System) auf die Beine zu stellen? Wenn ja: Was ist daraus geworden?

Nein, bisher nicht.

RPG-Blog-O-Quest #43: Spiele im Spiel

Nachtrag zum Blog-Quest #43 in denen Würfelheld seine Fragen zum Thema „Spiele im Spiel“ stellte.

1. Welche Spiele spielt Dein Charakter?

Ein paar klassische und angesagte AR-Spiele.

2. Wieso zockt Dein Charakter?

Ich glaube aus dem gleichen Grund warum man das selber auch macht, um unterhalten zu werden und als Zeitvertreib.

3. Hat sich bei so einer InGame-InGame-Spielerei schon einmal etwas für das normale InGame-Spiel ergeben?

Tatsächlich gab es einen Mitspieler in einem AR-Spiel, welcher gesucht werden musste, um diesen zu befragen und die Story voranzubringen. Das war bisher das einzige Mal das irgendwie darauf eingegangen wurde.

4. Wo ziehst Du da die Grenzen des Machbaren?

Ich glaube möglich ist vieles, aber das abbilden einer kompletten Spielwelt innerhalb einer Spielwelt finde ich schon grenzwertig. Das ist Zeit und Anstrengung die man dann lieber auf das eigentliche Spiel verwenden sollte. Das erinnert mich so ein bisschen an Simon the Sorcerer wo die Leute ein P&P spielen, wo sie das Alltagsleben von Menschen nachspielen, komplett mit arbeiten gehen, Steuern zahlen etc.

5. Könntest Du Dir vorstellen mal ein InGame zu entwickeln und dieses dem Spielevolk zur Verfügung zu stellen?

Irgendwann einmal und dann würde ich es auch frei zur Verfügung stellen. Aber ich sehe aktuell keine große Relevanz darin.

RPG-Blog-O-Quest #42: Wie nerdig sind wir noch?

Nachtrag zum Blog-Quest #42 in denen Ackerknecht seine Fragen zum Thema „Wie nerdig sind wir eigentlich noch?“ stellte.

Vorab-Bonusfrage: Wie alt seid Ihr? (Auf die Zehnerstelle gerundet reicht vollkommen aus.)

33, auf dem Papier 😉

1. Ich betrachte mich selbst (nicht) als Nerd, denn ich arbeite zum einen in einem typischen klischeebehafteten Beruf (Entwickler) mit entsprechenden Wissensschatz im IT-Bereich und habe ein breites Wissen über Themengebiete, die viele Leute null interessieren.

2. Auf einer Skala von “1” bis “Sheldon Cooper”, wie nerdig ist das Hobby Rollenspiel?

Ich glaube das das Hobby mittlerweile mehr Verbreitung gefunden hat und es dadurch mehr „gesellschaftstauglicher“ geworden ist. Ich würde P&P irgendwo bei einer 3 einordnen, im Gegensatz dazu finde ich persönlich LARP noch mal eine Ecke nerdiger und würde hier ein Wil Wheaton vergeben.

3a. Neben dem Rollenspiel betreibe ich noch folgende definitiv nerdige Hobbys:

  • Manga & Animes
  • Programmierung (Apps, Spiele)
  • Wissenschaft und Technik zum Thema IT (Bsp. Programmierung, KI, Verschlüsselung etc.)

3b. Neben dem Rollenspiel betreibe ich noch folgende definitiv nicht-nerdige Hobbys:

  • Gaming
  • Film- & Serienjunkie
  • Lesen

3c. Bei folgenden Hobbys von mir bin ich nicht sicher, wie nerdig sie sind:

  • Bloggen (kommt wahrscheinlich auf das Thema an)
  • Wissenschaft und Technik zum Thema Raumfahrt (Bsp. SpaceX, Wissen für KSP)
  • Lesen und Recherchieren von Informationen zu den unterschiedlichsten Themengebieten einfach aus Interesse heraus

4. Grob über den Daumen gepeilt beträgt der Anteil meines Bekannten- und Freundeskreises, den ich über Rollenspiel und andere nerdige Hobbys kennengelernt habe 15 %.

5. Wenn ich meinen Arbeitskollegen von meinem Hobby Rollenspiel erzähle, dann machen sie so ein Gesicht:

10 Dinge zum Zehnten – Ausrüstungssets V

10_10

In diesem Monat gibt es 10 weitere mögliche Ausrüstungssets die man erwerben kann. Zu jedem ist der Preis, der umgerechnete Karmawert und die Verfügbarkeit angegeben. So kann man bereits bei der Charaktererschaffung auf einige Sets zurückgreifen.

  1. Waffen – Scharfschütze II (18.000¥ / 9 Karma / 10V)
    • Ares Desert Strike [Schockpolster, Zielfernrohr, Zweibein]
    • 150 Schuss Standardmunition
  2. Waffen – Scharfschütze III (26.000¥ / 13 Karma / 13V)
    • Onotari Arms JP-K50 [Dreibein, Schockpolster, Smartgunsystem]
    • 4x Ersatzladestreifen
    • 60 Schuss Explosivmunition
  3. Waffen – Sturmgewehr I (4.000¥ / 2 Karma / 11V)
    • Ares Alpha [Ausklappbare Schulterstütze, Smartgunsystem, Unterlauf-Granatwerfer]
    • 4x Ersatzladestreifen
    • 5x IR-Rauchgranate
    • 5x Sprenggranate
    • 250 Schuss Standardmunition
  4. Waffen – Sturmgewehr II (2.000¥ / 1 Karma / 8E)
    • FN HAR [Gasventilsystem 2, Lasermarkierer, Unterlaufgewicht]
    • 10x Ersatzladestreifen
    • 200 Schuss Standardmunition
  5. Waffen – Sturmgewehr III (2.000¥ / 1 Karma / 9E)
    • AK-98 [Gasventilsystem 3, Lasermarkierer, Unterlauf-Granatwerfer]
    • 5x Ersatzladestreifen
  6. Waffen – Sturmgewehr IV (6.000¥ / 3 Karma / 15V)
    • HK XM30 Sturmgewehr [Schokpolster, Smartgunsystem, Zielfernrohr]
    • 12x Ersatzladestreifen
    • 180 Schuss Explosivmunition
  7. Waffen – Sturmgewehr V (4.000¥ / 2 Karma / 12V)
    • Nitama Optimum II [Schockpolster, Smartgunsystem, Unterlauf-Schrotflinte]
    • 120 Schuss APDS-Munition (Sturmgewehr)
    • 40 Schuss Flechettemunition (Schrotflinte)
  8. Waffen – Flammenwerfer (4.000¥ / 2 Karma / 16V)
    • Shiawase Blazer
    • 18x Flammenwerfer-Füllung
  9. Waffen – Schall (10.000¥ / 5 Karma / 16E)
    • Ares Screech Schallgewehr
    • 5x Energieclip
  10. Waffen – Kettensäge (8.000¥ / 4 Karma / 8E)
    • Ash Arms Monofilament-Kettensäge
    • Gefälschte Lizenz [Stufe 2, Ash Arms Monofilament-Kettensäge]
    • Credstick [Gold]

10 Dinge zum Zehnten – Ausrüstungssets IV

10_10

In diesem Monat gibt es 10 weitere mögliche Ausrüstungssets die man erwerben kann. Zu jedem ist der Preis, der umgerechnete Karmawert und die Verfügbarkeit angegeben. So kann man bereits bei der Charaktererschaffung auf einige Sets zurückgreifen.

  1. Waffen – Sturmkanone (36.000¥ / 18 Karma / 20V)
    • Ogerhammer SWS
    • 100 Schuss Sturmkanonenmunition
  2. Waffen – Minigun (8.000¥ / 4 Karma / 24V)
    • GE Vindicator Minigun
    • 4x GE Spezialgurt für Munition (200 Schuss)
    • 800 Schuss Standardmunition
  3. Waffen – Maschinengewehr I (6.000¥ / 3 Karma / 12V)
    • Ingram Valiant
    • 100 Schuss Standardmunition
  4. Waffen – Maschinengewehr II (8.000¥ / 4 Karma / 16V)
    • SA Nemesis
    • 100 Schuss Explosivmunition
    • 100 Schuss Hohlspitzmunition
  5. Waffen – Maschinengewehr III (20.000¥ / 10 Karma / 18V)
    • Ruhrmetall SF-20
    • 200 Schuss Standardmunition
  6. Waffen – Maschinengewehr IV (8.000¥ / 4 Karma / 16V)
    • Ultimax MMG
    • 200 Schuss Standardmunition
  7. Waffen – Schrotflinten I (2.000¥ / 1 Karma / 12V)
    • Gefälschte Lizenz [Stufe 4, Defiance T-250]
    • Defiance T-250 [Schockpolster, Taktische Lampe (Standard)]
    • 100 Schuss Flechettemunition
  8. Waffen – Schrotflinten II (4.000¥ / 2 Karma / 12V)
    • Mossberg AM-CMDT [Gasventilsystem 3, Taktische Lampe (Standard)]
    • 300 Schuss Flechettemunition
  9. Waffen – Schrotflinten III (4.000¥ / 4 Karma / 8E)
    • Remington 990 [Smartgunsystem (intern), Taktische Lampe (Standard)]
    • 300 Schuss Flechettemunition
  10. Waffen – Scharfschütze I (8.000¥ / 4 Karma / 9V)
    • Gefälschte Lizenz [Stufe 3, Remington 950]
    • Remington 950 [Smartgunsystem (intern), Zielfernrohr (Infrarotsicht, Restlichtverstärkung, Sichtvergrößerung, Smartlink)]
    • 100 Schuss Standardmunition

RSP-Karneval: In luftiger Höhe #28 – Federated-Boeing VF-142

Federated-Boeing VF-142

Die VF-142 ist Boeings neustes militärisches Gerät im Bereich der Kampfflugzeuge. Durch die sehr großzügige Bestückung mit Waffensystemen, kann sie sowohl für den Luftkampf, als auch als Bomber ausgerüstet werden. Das viel nicht automatisch besser ist, zeigt sich auch bei der VF-142. Bei einer voll bestückte Maschine muss man Abstriche in Sachen Handling und Geschwindigkeit hinnehmen. Die starre und massive Bauweise des Flugzeugs tragen ihr übriges dazu bei.

federated_boeing_vf_142

RSP-Karneval: In luftiger Höhe #27 – Saab Nordic Crown

Saab Nordic Crown

Der Saab Konzern ist schon länger mit der Konstruktion von Flugzeugen vertraut. Traut sich nun aber mit der Nordic Crown in ein neues Segment vor. Man möchte in den Bereich der Privatjets einsteigen. Das Zielklientel sind vermögende Metamenschen und Manager ab der mittleren Leitungsebene. Die Nordic Crown bietet eine luxuriöse Innenausstattung und Schutzmechanismen für Piloten und Fahrgäste.

saab_nordic_crown

RSP-Karneval: In luftiger Höhe #26 – Aztechnology Cateye

Aztechnology Cateye

Das Cateye ist der neueste Kampfhubschrauber aus den Waffenschmieden Aztechnologies. Es ist als Konkurrenzprodukt zum Eurocopter Tiger gedacht und wird entsprechend vermarktet. Im direkten Vergleich zum Konkurrenten fällt auf, dass das Cateye über mehr Waffensysteme verfügt und auch den Piloten minimal mehr Schutz bietet. Aufgrund der höheren Anzahl an Waffensystemen, ist das Handling allerdings schlechter als beim Eurocopter. Und auch im Preis unterscheiden sich beide Geräte deutlich. Hier gibt es einen Preisunterschied von 1.000.000¥. In wie weit Cateye dem Eurocopter Anteile abnehmen kann, bleibt also abzuwarten.

aztechnology_cateye

RSP-Karneval: In luftiger Höhe #25 – E2-Opter

E2-Opter

Der E2-Opter ist ein Einpersonenhubschrauber und ideal geeignet für die riesigen Plexes dieser Welt. Man kann einfach einsteigen und zum shoppen mal eben in die Stadt fliegen. Angetrieben wird das Gerät über einen Elektromotor der kostengünstig zu Hause, oder an passenden Säulen aufgeladen werden kann. Die verbauten Sicherheitssystem schützen den Piloten und vor Diebstahl des Gerätes. Bitte geben sie beim Kauf ihren Metatypen an, damit wir ihr Gerät individuell für sie anpassen können.

e2_opter

RSP-Karneval: In luftiger Höhe #24 – Integrated Dynamics TRH-600

 

Integrated Dynamics TRH-600

Dieser besondere Hubschrauber ist auf den Transport von mittelgroßen Drohnen, Personal und Ersatzteilen ausgelegt. Mit dem TRH-600 ist es möglich ein kleines Regiment auf dem schnellsten Weg, an fast jeden Ort der Erde, zu verlegen. Zur eigenen Verteidigung stehen drei Waffenhalterungen zur Verfügung. Die Drohnen müssen natürlich separat erworben werden.

integrated_dynamics_trh_600.PNG

RSP-Karneval: In luftiger Höhe #23 – Ares Arms BBI

Ares Arms BBI

Beim BBI handelt es sich um ein Tarnkappenkampfflugzeug der neuen Generation. Ares Arms hat sich bei diesem neuen Modell auf die Verbesserung der Piloten- und Sensortechnik konzentriert. Die Bewaffnung fällt etwas geringer aus, der dadurch gesparte Platz wurde dazu verwendet, um das Flugzeug wendiger und schneller zu bekommen.

ares_arms_bbi

RSP-Karneval: In luftiger Höhe #22 – Rheinmetall Vulture

Rheinmetall Vulture

Die Vulture ist ein leichtes VTOL Flugzeug welches für Grenzkontrollen und Bewachung konzipiert wurde. Ihre Flugeigenschaften lassen sie auch in ungünstig gelegenen Gebieten agieren. Sie verfügt über eine gewisse Menge an Feuerkraft, ist jedoch nicht für den militärischen Einsatz gedacht.

rheinmetall_vulture

RSP-Karneval: In luftiger Höhe #21 – Nemesis Arms The Wasp

Nemesis Arms The Wasp

Mit The Wasp hat Nemesis Arms eine massiv gepanzerte Flugmaschine geschaffen, die selbst unter den extremsten Bedingungen ihre Fracht abliefern kann. Die Hauptabnehmer sieht man gerade bei Konzernen die in den verschiedenen Krisengebieten agieren. Obwohl es sich „nur“ um ein Transportflugzeug handelt, spart man bei der Wasp auch nicht an der Bewaffnung. Die Maschine ist also durch aus in der Lage sich sehr gut zu verteidigen.

nemesis_arms_the_wasp

RSP-Karneval: In luftiger Höhe #20 – Eurocopter Tiger II

Eurocopter Tiger II

Nachdem Ares die Produktion des bekannten Eurocopters eingestellt hatte, vergingen eine paar Jahre. In dem Ares Arms Katalog 2076 konnte man die Neuauflage des Tigers wiederfinden. Bei Ares hofft man von der Bekanntheit des Vorgänger zu profitieren und entsprechende Stückzahlen zu verkaufen. Auch in der neuen Version ist der Eurocopter schwer bewaffnet und kann nun auch schwerere Waffen aufnehmen.

eurocopter_tiger_ii

RSP-Karneval: In luftiger Höhe #19 – Korea Aerospace Industries KF-X-101

Korea Aerospace Industries KF-X-101

Die KF-X-101 ist als Tarnkappenflugzeug konzipiert und soll in den kommenden Jahren die koreanische Luftwaffe modernisieren. Um die Tarnkappeneigenschaften zu gewährleisten, sind sämtliche Waffensysteme intern verbaut. In den Rumpf der Maschine sind hinter einem Waffenschacht drei Waffenhalterungen für Raketen und Bomben verbaut. Für den Luftkampf steht eine weitere Waffenhalterung zur Verfügung, die beispielsweise mit einer Gatling Gun bestückt werden kann.

korea-aerospace_industries_kf_x_101