Blogstöckchen

Bei meinem nächtlichen Umherstreifen auf den diversen Blogs und dem Nachlesen von interessanten Artikeln, flog mir ein Stöckchen in die Hände. Der Absender war RPGnosis und anhängend waren 10 Fragen, die es zu beantworten gilt. Also lege ich mal los.

1. Welches Rollenspielprodukt hat dich persönlich am meisten geprägt?

Das ist wohl Shadowrun 4. Mein persönlicher Einstieg in das Pen&Paper Multiversum. Und wie unser damaliger SL immer sagte, das erste System bleibt einem ewig im Kopf hängen und man erinnert sich immer wieder daran. Das kann ich nur bestätigen.

2. Was ist die beste Regel, die dir je in einem Rollenspielsystem untergekommen ist, welches die schlechteste?

Beste Regel: Eine natürliche 20 entspricht immer einem Erfolg.

Schlechteste Regel: Eine natürliche 20 entspricht immer einem Erfolg.

3. Wenn du heute nochmal eine Spielrunde starten könntest, die inhaltlich und vom Stil her genau so läuft wie deine allererste, würde das funktionieren? Warum?

Funktionieren würde es, aber es wäre mit Sicherheit ein komplett anderes Spielgefühl.

4. Du beschließt nach reiflicher Überlegung, die nervige Spielrunde nebenan mit der Rollenspielpolizei zu SWATten – was haben sie angestellt?

Sie haben ihre Würfel gedreht und nicht gewürfelt.

5. Was vermisst du heute am Rollenspiel, was vor 20 Jahren (bzw. in den ersten Jahren, als du angefangen hast) noch anders und viel besser war?

Ich wüsste nicht das ich etwas missen würde.

6. Welche Settings sind im deutschsprachigen Raum deiner Meinung nach völlig unterrepräsentiert?

Settings in denen die „Bösen“ im Mittelpunkt stehen und man als Spieler gegen die „Guten“ kämpft und versucht seine dunklen Machenschaften und egoistischen Ziele durch zu setzen. Gesamtziel: Weltherrschaft. Ansonsten würden mir noch Endzeitsettings einfallen, nichts mit Zombies, sondern mehr Richtung Fallout.

7. Du gewinnst ganz groß im Lotto und kaufst einen Rollenspielverlag deiner Wahl! Welchen und warum?

Schwierige Entscheidung. Aber wenn dann wäre es wahrscheinlich CGL. Damit hätte man Einfluß auf die Veröffentlichung von SR Büchern und ich würde so manchen Fauxpas verhindern, der in ein paar Büchern für die fünfte Edition geschehen ist. Außerdem könnte ich so einige Ideen in die Hintergrundgeschichte übernehmen.

8. Wenn du die Wahl hättest, würdest du auf 20% deiner Arbeitszeit und deines Gehalts verzichten, um mehr Zeit für Privates zu haben?

Nein.

9. Welches ist dein Lieblingswürfel und warum?

Der gute W6. Klein, kompakt, gut stapelbar und Grundstein für Shadowrun.

10. Wenn die Rollenspielfee dir einen Wunsch gewähren würde, der alle Rollenspieler der Welt betreffen muss, welcher wäre das?

Hier würde ich mich dem Kollegen Sorben von Gelbe Zeichen anschließen und würde jedem Spieler, jedes System, in seiner Sprache zur Verfügung stellen.


Danke für den Zuwurf, ich gebe das Stöckchen an blut_und_glas von d6ideas, Sebastian von Malfeas, Würfelheld von Würfelheld, Markus von Sprawldogs und Greifenklaue von Greifenklaue’s Blog weiter und hänge folgende Fragen an:

1. Welches Rollenspielprodukt hat dich persönlich am meisten geprägt?

2. Was ist die beste Regel, die dir je in einem Rollenspielsystem untergekommen ist, welches die schlechteste?

3. Wenn du heute nochmal eine Spielrunde starten könntest, die inhaltlich undvom Stil her genau so läuft wie deine allererste, würde das funktionieren? Warum?

4. Was vermisst du heute am Rollenspiel, was vor 20 Jahren (bzw. in den ersten Jahren, als du angefangen hast) noch anders und viel besser war?

5. Welche Settings sind im deutschsprachigen Raum deiner Meinung nach völlig unterrepräsentiert?

6. Welches ist dein Lieblingswürfel und warum?

7. Wenn es Pen&Paper Rollenspiele nicht geben würde, was hättest du mit der Zeit, die du in das Hobby investiert hast, gemacht?

8. Gibt es einen Spielecharakter der dir in all den Jahren in Erinnerung geblieben ist? Warum?

9. Gibt es einen Nichtspielecharakter der dir in all den Jahren in Erinnerung geblieben ist? Warum?

10. Wird Pen&Paper auch in Zukunft noch den selben Stellenwert für dich persönlich haben?

5 Kommentare zu “Blogstöckchen

  1. Pingback: Blogstöckchen – na dann… |

  2. Pingback: Sticks and Stones – Blogstöckchen | d6ideas

  3. Pingback: Lost Stöckchen II | Greifenklaue's Blog

  4. Pingback: Blogstöckchen 2.0 | Aus den Schatten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s